Suikoden 2

Nach unten

Suikoden 2

Beitrag von Vincent Valentine am So Aug 10, 2008 1:21 pm

Spielinfos:
Plattformen: PSone (Foto: NTSC-Version) / PSP
Sprache: deutsch
Sprachausgabe: -
Dauer: Story: 20-25 Stunden, insgesamt: ca. 50 Stunden
Grafik: 2D
Schwierigkeitsgrad: überwiegend mittel
Spieler: 1
USK-Einstufung: ab 6 Jahre
Erscheinungsdaten für die PSone: 17. Dezember 1998 (Japan), 31. August 1999 (Nordamerika), 28. Juli 2000 (Europa)
Erscheinungsdaten für die PSP: 23. Februar 2006 (Japan)



Es dauerte rund 3 Jahre, bis der lang erwartete Nachfolger von Suikoden endlich in die Läden kam. Konami hat sich hierbei auch die Kritik der Fans an Suikoden 1 hatten, zu Herzen genommen und präsentieren ein grafisch nur minimal verbessertes, aber dafür umfangreicheres und spektakuläreres Suikoden!

Die Geschichte beginnt mit den beiden Hauptcharakteren Riou und Jowy, welche im militärischen Dienste des Königreichs von Highland unter der sogenannten Unicornbrigarde stehen. Sie waren die besten Freunde und von Kind auf unzertrennlich. Doch eines Nachts, in einem Camp der Brigarde sollte sich dies ändern....

RiouIn Momenten des scheinbaren Friedens bricht aus heiterem Himmel ein Überraschungsangriff auf das Camp ein! Die jungen Soldaten werden aufgefordert durch den Wald zu fliehen, doch Riou und Jowy bemerkten dass da etwas nicht stimmen kann und beschlossen mit dem Kommandanten der Unicorn Brigarde zu sprechen. Jedoch entdeckten Sie ihn zusammen mit einer mysteriösen Person, welche sich als Luca Blight, Prinz von Highland zu erkennen gibt. Dieser Angriff war geplant, und zwar vom Prinzen von Highland persönlich, ein Verrat auf ganzer Linie. Riou und Jowy wussten nun zuviel...und so sollten Sie auf geheiß des Prinzen getötet werden. Allerdings flohen sie an eine Klippe und sahen das die einzige Möglichkeit zu entkommen ist, von dieser Klippe zu springen...so gaben sie sich ein letztes Versprechen und sprangen die Klippe hinunter...



Nach diesem höchst dramatischen Präludium beginnt Suikoden 2, wohl eine der atemberaubendsten Geschichte die jemals in einem Rollenspiel erzählt wurden. Ein absolut dramatisches Märchen um Macht, Freundschaft und Verrat nimmt hier seinen Lauf, welches den Spieler richtig mitfühlen lässt. Einen großen Teil hierzu trägt auch die grandiose Musik bei, welche die Stimmung immer toll unterstreicht und einem teilweise nicht mehr aus dem Kopf geht.






Spielerisch hat sich gegenüber dem ersten Teil nicht viel verändert, doch das ist auch nicht nötig gewesen. Wie gehabt kämpft ihr hier in rundenbasierten Zufallskämpfen gegen alle möglichen Kreaturen an und bedient euch das Macht der Runen oder schließt einige Partymitglieder zu einer Unite-Attack zusammen. Bei den Runen wurde auch ein wenig gefeilt: So können magiebegabte Charaktere gleich bis zu 3 Runen gleichzeitig tragen und einige Zauber lassen sich sogar kombinieren.

Waffen werden hier wie schon im Vorgänger beim Schmied in bis zu 16 Stufen aufpoliert, um ihre Stärke zu erhöhen. Auch könnt ihr hier wieder Runen in die Waffen einschmieden lassen um besondere Effekte wie graduale Heilung oder zusätzlichen Feuerschaden zu erhalten



Im Verlauf der Geschichte gibt es wieder 108 Charaktere zu finden und zu rekrutieren, wobei trotz der großen Anzahl wirklich kein einziger Charakter als lieblos zusammengeschustert wirkt, jeder hat eine Persönlichkeit und einen Sympathiefaktor. Mit den steigenden Rekruten wächst auch das im Verlauf des Spiels zu erobernde Hauptquartier immer mehr und auch die eigene Armee steigt weiter an. Die Schlachten zwischen zwei Armeen laufen in Suikoden 2 ein wenig anders ab als im Vorgänger: Hier könnt ihr die Stars of Destiny in Gruppen zusammenfassen und rundenweise bewegen, wie in einem richtigen Strategiespiel eben. Dazu stehen je nach Gruppenmitglied auch noch besondere Fähigkeiten zu Verfügung, wie zum Beispiel Runenangriffe oder ein Beweglichkeitsbonus.



Auch am Umfang von Suikoden 2 wurdeJowy mächtig geschraubt: Wo der erste Teil schon in knapp 20 Stunden zu Ende war, beschäftigt euch Suikoden 2 jetzt schon bis zu 40 Stunden. Außerdem gibt es sehr viel zu entdecken, seien es geheime Runen, neue Rekruten oder Kochrezepte. Desweiteren besteht auch die Möglichkeit mithilfe von Grafik- und Soundsätzen die Textboxen im Menü und die Sounds im Menü zu verändern. Mit dem Kochduell ist auch das wohl spaßigste Minispiel überhaupt in Suikoden 2 enthalten, welches wirklich süchtig machen kann.

Alles in Allem ist Suikoden 2 ein Nachfolger, wie er besser nicht sein könnte und mitunter eines der besten Rollenspiele aller Zeiten!


(c) Suikoden3.de / The Judge 2004


Hier kann man sich Suikoden II kaufen.
avatar
Vincent Valentine
Admin

Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 25
Anmeldedatum : 02.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://shadowfantasy.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Suikoden 2

Beitrag von freches Frettchen am Mi Aug 13, 2008 12:31 pm

Ich lieeeebe solche verpixelten RPG's unheimlich.Da kommt immer die Erinnerung an die gute alte Snes -Konsole auf.Da gab's ja ne riesenmenge von den Spielen.
Habe sie fast alle noch da.Und (pssssst),was ich nicht mehr habe an Spielen,naja, da gibt es ja auch noch so ein paar Seiten wo ich mir die Emus plus den Spielen runterziehen kann.
Auch für die PS 1 und 2 gibt es Emus.Ich sage aber hier im Forum nicht,wo es das gibt,weil ich gehöhrt habe daß das nun mittlerweile illegal ist,aber ob das stimmt ? naja ,ich spiele trotzdem diese Spiele .
liebe Grüsse vom frechen Frettchen
avatar
freches Frettchen
Newbie

Anzahl der Beiträge : 7
Ort : Plettenberg im Sauerland (NRW)
Anmeldedatum : 11.08.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten